Donnerstag, 5. Juli 2012

Hitler würde sich über Beschneidungsverbot freuen

Geplantes Gesetz
In Deutschland herrscht der Hang zum Großreinemachen. Er führt dazu, dass Amtsrichter das Grundgesetz missachten und die Beschneidung verbieten. Sie maßen sich an, das Judentum an sich zu bewerten.

Es gibt eine Bibel, die sollte jeder kennen. Klar und deutlich nennt sie die Gebote und Verbote. Auf diese Weise sichert sie das Zusammenleben.

Sie schafft den Rahmen unserer Gesellschaft und bietet uns ein Maß an Freiheit, das wir nie zuvor gekannt haben, sieht man von der Weimarer Verfassung ab, die aus anderen Gründen nicht von Dauer war. Gleichzeitig schützt uns unsere Bibel - das Grundgesetz - vor uns selbst, unseren Torheiten und leichtfertigen Meinungsschwankungen.
"Verfassungen sind Ketten, mit denen sich die Menschen in ihren lichten Augenblicken binden, um in der Raserei nicht selbstmörderisch handeln zu können", hat der amerikanische Senator John Potter Stockton im 19. Jahrhundert mit Blick auf die amerikanische Verfassung geschrieben. Das gilt auch für das Grundgesetz.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen