Freitag, 21. März 2014

Rezept für Halawet el Jibn - Süße Mozzarella-Röllchen

Halawet el Jibn - Die süße der Käse
Süße Mozzarella-Röllchen

Halawet el Jibn zählt zu den beliebtesten Süßspeisen in Syrien.
Insbesondere bekannt für die Herstellung von Halawet al Jibben ist meine Heimatstadt Hama.

Nach langem rumexperimentieren habe ich endlich das perfekte Rezept, das ich euch trotz Bedenkens meiner Schwester, wenigstens dieses eine Rezept sollte ein Familiengeheimnis bleiben ^_^,  nicht vorenthalten möchte. 



Zutaten

Für den Teig
4 Mozzarella Kugel
1 Glas Weichweizengrieß
1 Glas Zucker
2 Gläser Wasser


Für die Füllung
2 Dosen Ashta Cream (zB. Gazi-Aschta Creme vom Türken) 
oder einfach selbst herstellen ^_^
 - alternativ Mascarpone



Für den Zucker-Sirup (Attir)

2 Gläser Zucker
1 Glas Wasser
1 Spritzer Zitronensaft
1 Esslöffel Rosenwasser


Für die Verzierung

Fein gehackte bzw. gemahlene Pistazien



Zubereitung


Als erstes bereiten wir den Zucker-Sirup bzw Attir vor.
Das Wasser mit dem Zucker zum kochen bringen bis der Zucker  vollkommen aufgelöst ist. Anschließend den Zitronensaft und das Rosenwasser dazu und mindestens weitere 5 Minuten köcheln lassen bis ein dickflüssiger Sirup ensteht.

Für den Teig das Wasser mit dem Zucker zu kochen bringen.
Grieß einrieseln lassen, nochmals aufkochen und den klein geschnittenen Mozzarella dazugeben. Bei kleiner Hitze alles zu einer gleichmäßigen Masse verschmelzen. Die ganze Zeit mit einem Holzlöffel rühren, damit nichts anbrennt.

Auf der Arbeitsplatte oder einem Tisch Zucker-Sirup geben und anschließend den Teig dünn darauf verteilen.
Die Aschta Creme mittig auf den Teig geben und längs die Seiten des Teiges schließen. Dann die Röllchen mit einem scharfen Messer in 5 cm breite Stücke schneiden und dekorativ auf einem Teller geben. Jedes Röllchen mit etwas gehackter Pistazie bestreuen.

Beim anrichten etwas Zuckersirup auf die Röllchen geben und genießen ^_^

Kommentare :

  1. Salam Huda,

    das ist absolut meine lieblings Süßspeise. Werde es aufjedenfall probieren.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt spannend, davon habe ich noch nie etwas gehört, landet aber hiermit auf meiner Nachkochliste. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      freut mich das du mich entdeckt hast :) dein Blog schaut ja auch mega interessant aus :)) schau mich gleich mal dort um ;)

      lg
      Huda

      Löschen
  3. Hallo Huda,
    Da ich nicht so ein Talent für Süßspeisen habe, magst du mir bitte sagen wie groß das Glas sein sollte bzw. Wieviel ml Wasser da rein passt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      ja meine Mengenangaben haben zu wünschen übrig :D
      Also in meinem Glas passen ca. 200 ml :))
      Hoffe das hilft dir weiter!

      Lg
      Huda

      Löschen
  4. Hallo, Danke für die Anregungen! Wir haben zur Zeit einige mangelernährte syrische Patienten in unserem Krankenhaus und waren bis zum Besuch deiner Seite ziemlich ratlos, was die Verpflegung betrifft!
    LG. M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      freut mich, dass ihr meine Seite entdeckt habt und hoffentlich geht es den Patienten besser :)

      Lg
      Huda

      Löschen
  5. Liebe Huda,

    Bei mir in der Nachbarschaft gibt es einmal die Woche eine Teestube für vor Allem syrische neue Nachbarinnen (dieser Nachmittag ist nur für Frauen, Mädchen und Kinder). Ich habe Deine Halawet al jibn gemacht und es war ein voller Erfolg.
    Sie schmecken köstlich. Lieben Dank für Deine Rezepte. Bei einem Willkommensfest in ein paar Tagen mache ich sie dann auch wieder und auch Deine Sujuk-Röllchen, die ich momentan jeden Tag essen könnte :-)

    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      oooh wooow das freut mich echt total :)
      Deine syrische Nachbarinnen haben sich bestimmt auch total gefreut.
      Vielen Dank auch von mir für dein Engagement!

      Ganz liebe Grüße
      Huda

      Löschen
    2. Liebe Huda,

      morgen mache ich sie wieder, vielleicht noch ein Bisschen besser, man lernt ja beim Kochen. Am Sonntag ist es so weit, das (hoffentlich große und schöne) Willkommensfest, mit vielen Syrern. Ich hoffe, sie freuen sich und haben einen schönen Tag. Drück uns mal die Daumen, wenn ich dran denke, schreibe ich Dir wie es war :-) Aber die Vorab Organisation ist schon toll.

      (ach, die Sujuk-Röllchen, genial,ich liebe sie, die mache ich auch, dazu Taboule und den Tomatensalat)

      Ganz liebe Grüße und danke für die inspirierenden Rezepte

      Christiane

      Löschen
  6. Hallo liebe Huda,
    Durch zufall habe ich deine Seite im Internet gefunden.
    Ich finde Sie toll..
    Heute versuche ich zum ersten mal Halawit jebin zu machen und hoffe dass es klappen wird ..
    Kannst du mir bitte sagen wie viel stücke c.a dabei rauskommen ??
    Lg Rana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rana,

      also ich bin ja richtig klasse im spät antworten. Aber getreu nach dem Motto besser spät als nie, wie viel Stück sind es denn bei dir geworden?

      Lg
      Huda

      Löschen
  7. Hallo liebe Huda
    Könntest du die Rezepte in PDF oder anderem Vormat zur Verfügung stellen?
    Habe bereits zwei Rezepte nah gekocht und war sehr begeistert.
    Weiter so und weiter so tolle Ideen und Rezepte.

    Danke Bert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bert,

      das freut mich sehr, dass die Rezepte gut ankommen.
      Momentan sind meine Rezepte nur im Blog verfügbar. Sobald sich das ändert (Als PDF oder sogar Buch) werde ich das hier bekannt geben.

      Liebe Grüße
      Huda

      Löschen
  8. Hallo Huda,
    danke für das tolle Rezept. Ich habe vor langer Zeit diese Rollen auch gemacht und wir haben als Füllung entrindetes Toastbrot mit Sahne und einem Mozzarella aufgekocht und gerührt, bis sich eine homogene Masse ergeben hat. Allerdings weiß ich nicht mehr wie die Mengen Relation da war.
    Auf alle Fälle haben alle immer sehr gestaunt, wie diese Zutaten ein so leckeres Naschwerk ergab.

    AntwortenLöschen
  9. Merhaba Huda

    Vielen lieben Dank für das Rezept. Ich liebe es. Mein Mann ist aus Damaskus. Als ich in Syrien war, haben wir das sehr oft gegessen. Nun dank dir kann ich es auch selbst zu Hause nachmachen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marhabten UmHazem,

      oh das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Kommentar!

      Ganz liebe Salamat
      Huda

      Löschen
  10. Hallo Huda!
    Ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen und bin begeistert von den ganzen tollen Rezepten :)
    Vielleicht kannst du mir helfen, da ich zwei Rezepte suche und bisher kein wirklich überzeugendes im Internet gefunden habe..
    Einmal für Madlouka und Mschabak. Würde meinem Freund damit gerne eine Freude machen, sind seine Lieblingssüßspeisen :)
    Liebe Grüße,
    Vica

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo :)

    Ein bisschen doof, aber was ist genau mit Mozzarella-Kugeln gemeint? Wirklich die ganz kleinen Kügelchen oder die "normalen" die es überall zu kaufen gibt?

    Vielen Dank

    AntwortenLöschen