Freitag, 13. Juni 2014

Selbstgemachte Falafel - Syrisches Nationalgericht

 
 
Als Snack, zum Frühstück oder schnell zum Abendessen. Falafel -Bällchen zählen zu den beliebtesten Fast Food-Essen in Syrien und auch International ist dieses Gericht kaum mehr weg zudenken. 
Selbstgemacht wird es in Syrien allerdings eher selten, da meistens um jede Ecke der Lieblings Falafel-Imbiss zu finden ist.


Woher die Falafel ursprünglich stammen ist Quelle heftiger Debatten im Nahen Osten. Palästina, Syrien, Libanon oder Ägypten? Alle diese Länder beanspruchen die Falafel als ihr eigenes Nationalgericht. 
Die genaue Herkunft und das Alter des Falafel-Rezeptes, sind unbekannt. Sehr wahrscheinlich aber stammt die Spezialität aus Syrien, dem Libanon, Ägypten oder Palästina. Wie dem auch sei, für mich sind und bleiben die Falafel ein syrisches Nationalgericht.

Im Rhein-Neckar Gebiet, in Heidelberg, gibt es das libanesische Sahara Restaurant, welches leckere Falafel-Teller und Falafel Sandwiches anbietet, aber dazu bald mehr in meinen zukünftigen >> Restaurants Tipps

Für alle die Falafel Zuhause zubereiten möchten und nicht nur die fertige Mischungen benutzen wollen, habe ich heute das syrische Rezept für selbstgemachte Falafel.



Also ihr braucht

Für ca. 24 Stück

Falafel-Löffel (Gibt's in arabischen Lebensmittelgeschäften oder bei Amazon)
Pürierstab, Fleischwolf oder Mixer

500 g getrocknete Kichererbsen
2 große Zwiebel 
6 Knoblauchzehen, gepresst oder im Mörser zerstampft
1/4 Teelöffel Chilipulver
1 Teelöffel Koriander, getrocknet 
1/4 Teelöffel Majoran, getrocknet
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, Pulver
1 Teelöffel Salz
1 l Öl zum Frittieren

Beilagen

Salatblätter 
Essiggemüse: Sauergurken, Lift, Peperoni
Tomaten, Zwiebel
Frische Minze-Blätter

Soßen


>> Spezielle Joghurt Soße



So wird es gemacht

=> Die getrockneten Kichererbsen für einen ganzen Tag in Wasser einlegen.
=> Die Kichererbsen abtropfen und mit den Zwiebel und Knoblauch durch den Fleischwolf drehen oder mit dem Pürierstab durchmengen. Sämtliche Zutaten sorgfältig durchmischen, abschmecken und die Masse zu kleinen Falafel-Bällchen formen.
=> Die Falafel in einen Topf mit heißem Öl geben. Für etwa 4-6 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind.
=> Auf einem Teller mit arabischen Fladenbrot anrichten und mit Tahini-Soße und einem Salat servieren oder zu einem Sandwich rollen.

Wa Alf Sahha wa Hanna
Guten Appetit!




1 Kommentar :

  1. Liebe Huda, das werde ich mal mit der halben Menge ausprobieren! Und im Hochleistungsmixer zerkleinern, das müsste ja auch gehen. ;-) Im Sahara waren wir letztes Jahr auch, dort gab ja auch problemlos was für mich.

    Liebe Grüße von Doris

    AntwortenLöschen