Freitag, 30. Januar 2015

Syrische Sujuk-Rollen




Sujuk Rollen syrische Art

Die Sujuk Wurst aus Aleppo, die ihren Ursprung bei den Armeniern hat, wird traditionell in ein Tuch umwickelt und an kalten Tagen für ca. eine Woche auf dem Balkon aufgehangen. Schneller und genau so gut geht es natürlich auch im Tiefkühlfach. Das Rezept dazu werde ich noch posten. Das besondere an dieser Wurst ist die Kombination der Gewürze mit dem Knoblauch.
Für das heutige Rezept brauchen wir aber nur frisches Sujuk-Fleisch. Was das Ganze zu einem schnellen Abendsnack verwandelt.

Ihr braucht

2 Arabisches Fladenbrot
250 Gramm Hackfleisch vom Rind oder Lamm
Gewürze: 1 Esslöffel Kamun, 
1 Esslöffel Pfeffer
1 Esslöffel der 7 Baharat
1 Esslöffel Paprikapulver
1 kleinen Löffel Salz
1 Esslöffel Bockshornklee (optional)
ca. 6 Knoblauchzehen
(1 Esslöffel Granatapfelsirup gehört nicht zum Original) 




Vermengt das Fleisch mit den Gewürzen und dem zerdrücktem Knoblauch.

Nun öffnet ihr das Brot vorsichtig in der Mitte und teilt es in zwei Teile. Anschließend verteilt ihr das Sujuk-Fleisch auf die innere Seite des Brotes wie auf dem Bild zu sehen ist.



Dünn und fest zusammenrollen



und nun in kleine Rollen schneiden und auf einem Ofenblech verteilen. Bei 200 Grad auf unterste Schiene in den Ofen und für ca. 10-15 Minuten knusprig werden lassen.



Mit leichtem Tomaten-Kamun Salat servieren

2 Tomaten
Ein Schuss Olivenöl
Ein Spritzer Zitronensaft
Salz und ca. 1 Esslöffel Kamun und getrocknete Minze

Tomaten klein schneiden und mit dem Rest der Zutaten vermengen. 







Guten Appetit Wa sahha wa hanna 

Sonntag, 18. Januar 2015

حبة مطر


حبة مطر



انفصلت عن أصدقائها في تلك الغيمة الكبيرة 
كان طريقها طويلا جدا إلى الهاوية إلى المجهول .. إلى اللا مألوف
لطالما كانت ملذاتها و أحلامها أكبر من ذاتها أضخم من آمالها في العيش مع أصدقائها في السماء

حاولت البكاء و حاولت لكن حبات المطر لا تملك دموع
نعم سقطت حبة المطر و شعرت بالندم ... شعرت بالضياع. .. بالألم ...شعرت بالخوف الذي يكمن وراء كل شيء
في طريقها أرادت العودة لمكانها لذاتها. .. لكنها لم تستطع
صرخت و صرخت .... طلبت الغفران من كل حبات المطر لكن الأوان قد فات

سألت نفسها في الطريق كيف لها أن تدفع ثمن خطأ أكثر بكثير مما يدفعه سائر المذنبين في هذا العالم
كيف لها أن تدفع ثمن ذنب دون كفالة للرجوع. .. دون طريق للعودة ... دون خريطة للغفران 
لكن كيف لها أن تطلب الغفران من حبات المطر و هي حبة مطر 
... كيف لها ذلك ؟ 

في طريقها شاهدت نسمة ريح و توسلت إليها أن تعيدها للغيمة الكبيرة حيث تنتمي. .. حيث اعتادت اللعب ..حيث اعتادت الحلم على وسادتها ساعات و ساعات 
لكن النسمة سألت  لماذا تريدين العودة ... لطلب الغفران ؟
أجابتها حبة المطر : نعم أريد طلب الغفران ... أرجوكي
قالت لها النسمة تريدين طلب الغفران من حبات مطر لا يختلفن عنك بتاتا و أنت حبة مطر أيضا !!!! إذا كنت تسألين عن الغفران .. لماذا لا تسألين نفسك و تطلبين الغفران منها ... أعتقد أنك في الحقيقة انفصلتي عن نفسك لا شيء آخر .

عندها علمت حبة المطر أنها لم تخطأ بحق أحد سوى نفسها
و ما جدوى امتلاكنا للعالم بأسره  و قد خسرنا أنفسنا !!!!

Montag, 12. Januar 2015

Erzählabend mit Rafik Schami in Mannheim

Am Samstag, den 17. Januar ist der deutsch-syrische Autor Rafik Schami zu Gast in den Reiss-Engelhorn-Museen. Der beliebte Schriftsteller lädt ab 19 Uhr zu einem poetischen Spaziergang durch Damaskus ein, bei dem er seine Heimatstadt mit all ihren Gerüchen und Eindrücken für einen Abend nach Mannheim holt. Die Veranstaltung wird musikalisch von Samir Mirso auf der Laute umrahmt. In der Pause werden kulinarische Köstlichkeiten aus Syrien angeboten. Die Veranstaltung findet im Anna-Reiß-Saal des Museums Weltkulturen D5 statt. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Karten im Vorverkauf sind an der Museumskasse in D5 erhältlich.

Der gesamte Erlös des Abends kommt Kindern im vom Bürgerkrieg betroffenen Syrien zugute.


Infos zur Veranstaltung
Samstag, 17. Januar 2015 um 19 Uhr
Ort: Museum Weltkulturen D5 / Anna-Reiß-Saal
Eintritt: 10 Euro

Übergriffe auf arabische und türkische Geschäfte in Frankfurt

Eine Reihe an maskierten Männern griffen im Frankfurt mehrere arabische und türkische Geschäfte an und zerstörten dabei die Schaufenster. 

Nachdem rund 40 maskierte Männer  Molotow-Cocktails auf Polizisten im Frankfurter Bahnhof warfen, sollen sie weiter in Richtung Münchener Straße gezogen sein. Dort wurden weitere arabische und türkische Geschäfte angegriffen und mit Molotow-Cocktails beworfen. Die Polizei wurde sichtlich überrascht, es soll aber schnell alles unter Kontrolle gewesen sein.

Dies berichtete Al-Jazeera gestern um 23 Uhr per Eilnachricht. In den deutschen Medien ist bis jetzt noch nichts darüber zu finden.

Das Video dazu:





Update 14.01.2015

Frankfurter Neue Presse berichtete heute darüber. Es handelte sich offenbar um Fußball-Krawalle. Al-Jazeera war wohl anscheinend doch falsch informiert. Aber immerhin habe ich es in die Zeitung geschafft ^_^

=> http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Fussball-Krawalle-im-Frankfurter-Bahnhofsviertel;art675,1214499


Samstag, 10. Januar 2015

صحيفة المانية تحرض علانيةً وبشكل مباشر ضد المسلمين

صحيفة المانية تحرض علانيةً وبشكل مباشر ضد 
المسلمين وتقول الإرهاب مرتبط ارتباطاً مباشراً بالدين الإسلامي


Geistige Brandstiftung oder freie Meinungsäußerung? 


Donnerstag, 8. Januar 2015

Schneesturm Huda in Syrien العاصفة هدى في دمشق

Die schönsten Bilder vom "Schneesturm Huda "in Damaskus

Die Bilder stammen unter anderem aus den folgenden Stadtteilen in Damaskus: 

Rikn Eldeen, Bab Sharqi, Alsha'lan, Wadi Barada, Sharqi elTijara, Tariq elQasr














Leider gibt es nicht nur schöne Bilder. Wir sollten nicht unsere schutzlosen Geschwister vergessen, die in Flüchtlingslager ausharren müssen. Sie sind nicht vor dem Tod in Syrien geflohen, um dann von der Kälte in Zelten zu sterben. 




Möge Allah ihnen Wärme spenden. :(

Donnerstag, 1. Januar 2015

Sawda Aldajaj - Hühnerleber syrische Art


سودة الدجاج - Sawdet al Dajaj - Hühnerleber ist eine Delikatesse in Syrien, die eher von Erwachsenen bevorzugt wird. Als kleines Kind konnte ich mich jedenfalls nie zum Probieren überreden lassen. Was ich heute natürlich nicht verstehen kann. 




Das Rezept meiner Mama

Zutaten

500 Gramm Hühnerleber
3-4 Zitronen
ca. 5-10 Knoblauchzehen je nach Geschmack
2 Zwiebel
Handvoll Petersilie
Salz und Pfeffer nach Geschmack
2-3 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung

Hühnerleber vierteln. Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein hacken. 
Zwiebel und Knoblauch im Öl anschwitzen. Leber dazugeben, würzen und für ca. 10 min braten. Mit dem Zitronensaft auslöschen und für weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Auf einem Teller anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreuen. 

Mit arabischen Fladenbrot und einer Scheibe Zitrone servieren. Traditionell wird es mit der Hand gegessen, indem man mit einem Stück Brot die Speise zum Mund führt. Im Sandwich schmeckt es aber auch sehr lecker.



Wa Alf Sahha wa Hanna