Samstag, 28. März 2015

Rezept für Bamya - Okra mit Reis

Bamya oder Okra ist in Syrien einer der beliebtesten Gemüse und wird nicht nur da, sondern im ganzen Nahen Osten gekocht. Traditionell wird es mit Lammfleisch zubereitet. Von Ort zu Ort kann es aber variieren und mit Kalbfleisch oder auch Vegetarisch ohne Fleisch zubereitet werden. Ja nach Saison gibt es die Okraschoten frisch beim türkischen Gemüsehändler oder Araber zu kaufen. Ansonsten gibt es auch aus der Dose oder tiefgefroren. 





Rezept für Bamya mit Riz 

Ihr braucht

500 g Okraschoten
40 g Butter
300 g Lamm/Kalb/Rind 
3 Knoblauchzehen
 1 Esslöffel Gemahlener Koriander (oder auch frischen)
Salz und Pfeffer
ca. 150 m passierte Tomaten
mit ca. 100 ml Wasser 
(Fruchtfleisch aus 2-3 Tomaten)


So wirds gemacht


Frische Okraschoten waschen und putzen. Das Fruchtfleisch sollte nicht verletzt werden. sonst werden die Bamya schleimig und die inneren Kerne treten aus und verteilen sich. Die Stiele abschälen, so dass sie wie spitze Bleistifte aussehen.

Verwendet ihr die vorbereiteten Okra aus der Konserve, müsst ihr das Wasser einfach entsorgen.

Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.



Butter erhitzen und das Fleisch mit dem Knoblauch und dem Koriander von beiden Seiten scharf anbraten. Passierte Tomaten ( wer mag auch mit Fruchtfleisch ) und Wasser dazugeben. Salzen und mit dem Pfeffer würzen. Für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Okraschoten dazu geben und für weitere 15 köcheln lassen.


Serviert wird die Bamya mit => Reis - Riz bi Shiriya


Kommentare :

  1. Für wie viele Personen ist das Rezept gedacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      je nach dem wie viel man(n) isst..
      ca. 3-4 Personen

      Löschen