Mittwoch, 24. Juni 2015

Kibbeh Nayye - Vegetarisch

Wie versprochen versuche ich im Ramadan wieder mehr Rezepte zu posten. Bitte seid aber nachsichtig mit mir, wenn es doch nicht so viel wird.

Kibbeh zählt zu den beliebtesten und umfangreichsten Speisen in Syrien. Jeder liebt sie und jeder hat seine eigene spezielle Art und Weiße sie zu zubereiten. Heute möchte ich euch Kibbeh Naye bil Zeit "Rohe Kibbeh in Olivenöl", die vegetarische Variation, vorstellen. In Syrien wird die Kibbeh Nayee traditionell mit Fleisch zubereitet, je näher wir uns der türkischen Grenze nähern, desto mehr erfreut sich die vegetarische Kibbeh an großer Beliebtheit.


Ihr braucht

3 Gläser dunklen feinen Bulgur
3 Tomaten
1 große rote Paprika
(1 Zwiebeln)
1 (mittelscharfe) grüne Peperoni
2-3 El Tomatenmark
2 El Paprikamark

3-4 EL Olivenöl
1 EL Kamun 
1 TL Salz
1 EL Getrocknete Minze

Für die den Dip

3 El Granatapfelsirup
2 El Scharfes Paprikamark
2-3 El Olivenöl
1 Zitrone


Zubereitung 

-Über den Bulgur 2 Tassen warmes Wasser geben, mischen und für 10 Minuten stehen lassen.

-Die restlichen Zutaten in den Mixer.

-Die Soße jetzt über den Bulgur Gießen 

-Alles zusammen mit der Hand zusammenrühren, abdecken und für ca. 1/2 Stunde stehen lassen. 
Noch einmal abschmecken.
Traditionell wird jetzt der Teig mit der Hand so lange geknetet bis eine feste Konsistenz ensteht. 

-Optional eine Zwiebel sehr fein schneiden und in Olivenöl bräunlich anbraten. Am besten noch einmal mixen, über die Kibbeh schütten und wieder gut durchkneten.

-Mit der Hand ein Stück Kibbeh nehmen und die Hand zu einer Faust machen. Es kommt dieses Rippenmuster raus.
Auf Salatblättern anrichten , frisch gehackte Petersilie darüber streuen und mit frischen Minzblätter und Tomaten anrichten.

-Für die Vollendung des Geschmackserlebnisses unbedingt den Dip vorbereiten:


-Die Zutaten für den Dip zusammenrühren, bis eine flüssige Konsistenz ensteht

-Nun ein Salatblatt mit der Kibbeh nehmen und in den Dip eintauchen und genießen :) 

-Die Kibbeh lässt sich auch gut im arabischen Brot zu einem Wrap rollen. 

Alf Sahha wa Hanna und guten Appetit! 

Möge Allah unser fasten annehmen, Amin


Kommentare :

  1. Schmeckt hervorragend

    AntwortenLöschen
  2. Es ist soo lecker! Danke für das Rezept. Nur irgendwie hielt der Bulgur nicht so gut zusammen... Was kann ich besser machen? (Habe auch keinen dunklen, sondern hellen Bulgur benutzt- könnte es daran liegen?

    AntwortenLöschen